Podestplätze beim MSC Freigericht


Somborn, 04. und 05. Juni 2022

 

Bei strahlendem Sonnenschein kämpften die Scuderianer*innen am vergangenen Wochenende um schnelle und fehlerfreie Zeiten. Die Strecke am Samstag war zwar schnell gesteckt, aber eine Reihe von mehrfach zu befahrenden Spurgassen machte es allen nicht leicht, fehlerfrei zu bleiben. Wem dies jedoch gelang, der durfte sich auf einen Treppchenplatz freuen. Denn schnell genug, um vorne mitzufahren, sind wir!

Am Sonntag beim Kartturnier ist wie immer Präzision beim Fahren angesagt. Jedes aus der Markierung verschobene Klötzchen wird mit zusätzlichen drei Strafsekunden berechnet. So ist hier nicht immer die absolut schnellste Zeit anzustreben, sondern die Fehlerfreiheit spült einen nach vorne.

Besonders gut gelungen ist das an beiden Tagen dem jüngsten im Team: Ben Henschel, am Samstag musste er sich noch auf Platz zwei einreihen, am Sonntag gelang ihm jedoch der erste Platz! Aber auch sechs andere Fahrer und Fahrerinnen durften das Podest bei der Siegerehrung betreten. Aber Bilder sagen manchmal mehr als tausend Worte – daher klickt auf das Video!

 

Hier nochmal die Ergebnisse im Detail

Samstag Kartslalom 2000

K2a – 8 Starter

P2 Ben Henschel

 

K3 – 14 Starter

P7 Linus Orlob

P11 Valentin Korkin

 

K4 – 12 Starter

P1 Marcel Wiese

P3 Laurin Schubert

 

K5 – 13 Starter

P3 Mirjam Jüttner

P6 Dennis Bartel

P10 Michaela Frangen

 

K6 – 12 Starter

P3 Sergij Korkin

P6 Stefan Orlob

P9 Torsten Henschel

 

Sonntag Kart Turnier

K2a – 6 Starter

P1 Ben Henschel

 

K3 – 12 Starter

P1 Linus Orlob

P2 Valentin Korkin

 

K4 – 12 Starter

P4 Marcel Wiese

P10 Laurin Schubert

 

K5 – 13 Starter

P10 Mirjam Jüttner

P11 Dennis Bartel

P13 Michaela Frangen

 

K6 – 6 Starter

P1 Sergij Korkin

P4 Stefan Orlob

P6 Torsten Henschel